Die Sterbegeldversicherung der Rheinland Versicherungen - Informationen und Hintergründe
 


 
  Seite drucken   Seite weiterempfehlen

FAQ Sterbegeldversicherung
Sollten Sie die Antwort zu Ihrer Frage vermissen, stehen wir Ihnen gerne telefonisch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.


1. Wer ist die Rheinland-Versicherung?
2. Warum wird eine Bestattungsvorsorge immer nötiger?
3. Mit welchen Kosten muss man für eine Bestattung rechnen?
4. Reicht das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkassen nicht aus?
5. Welche Bestattungsvorsorgesumme sollte man in der Regel versichern?
6. Welche Versicherungssummen bietet die Sterbegeldversicherung der Rheinland-Versicherung an?
7. Wie viel wird ausgezahlt, wenn der Tod kurz nach dem Vertragsabschluss eintritt?
8. Gibt es eine Gesundheitsprüfung bei der Sterbegeldversicherung der Rheinland-Versicherung?
9. Bis zu welchem Alter ist ein Abschluss möglich?
10. Wie viel kostet die Sterbegeldversicherung bei der Rheinland-Versicherung?
11. Wie lange müssen Beiträge an die Rheinland-Versicherung entrichtet werden?
12. Bleiben die Beiträge konstant?
13. Wie kann ich eine Sterbegeldversicherung bei der Rheinland-Versicherung abschließen?


1. Wer ist die Rheinland-Versicherung?
Die Rheinland Versicherung hat ihren Ursprung im Jahre 1880 als das Unternehmen als "Feuerversicherungsgesellschaft Rheinland Aktiengesellschaft" gegründet wurde. Mehr als 90 Jahre lang war die Rheinland Versicherung als reiner Kompositversicherer am Markt tätig. Im Jahre 1971 wurde das gesamte Aktienkapital der Bonner Lebensversicherung erworben und somit der Markt der Lebensversicherungen eröffnet.
Heute sind die Rheinland Versicherungen eine der wenigen privat geführten Versicherungsgesellschaften in der Bundesrepublik. Der Vorteil hierbei: Unabhängigkeit von Großkonzernen und flexibles und eigenständiges Handeln. Heute arbeiten rund 600 Mitarbeiter in der Hauptverwaltung in Neuss. Diverse Angestellte in Vertrieb und Kundenberatung komplettieren den Mitarbeiterstamm der Rheinland Versicherungen.

2. Warum wird eine Bestattungsvorsorge immer nötiger?
Für eine angemessene würdige Bestattung - auch in einfacher Form - sind im Durchschnitt 5.000 € nötig. Das seit 1883 bestehende Sterbegeld wurde per 01. Januar 2004 ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen herausgenommen. Auf diese, wenn auch kleine, finanzielle Unterstützung können Ihre Angehörigen nun in Zukunft auch nicht mehr zählen. Die private Vorsorge wird also zunehmend wichtiger.

3. Mit welchen Kosten muss man für eine Bestattung rechnen?
Die Bestattungskosten sind je nach Beisetzungsart (Erd-, Feuer- oder Seebestattung) und Leistungsumfang sehr unterschiedlich. Auch die öffentlichen Gebühren können je nach Stadt, Gemeinde und Bundesland sehr stark variieren. Durchschnittlich werden von den Bundesbürgern ca. 5.000 € für eine Beisetzung ausgegeben. Oftmals entstehen auch noch zusätzliche Aufwendungen für die Regelung der Grabpflege.

4. Reicht das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkassen nicht aus?
Das seit 1883 bestehende Sterbegeld wurde per 01. Januar 2004 ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen herausgenommen. Insofern ist die private Vorsorge zur Absicherung der Bestattung nun natürlich noch wichtiger.

5. Welche Bestattungsvorsorgesumme sollte man in der Regel versichern?

Durchschnittlich werden von den Bundesbürgern ca. 5.000 € für eine Beisetzung ausgegeben. Oftmals entstehen auch noch zusätzliche Aufwendungen für die Regelung der Grabpflege. Eine Versicherungssumme von mindestens 5.000 Euro ist daher unbedingt zu empfehlen. Wünschen Sie eine aufwendigere Bestattung, sollten Sie eine höhere Versicherungssumme wählen.

6. Welche Versicherungssummen bietet die Sterbegeldversicherung der Rheinland Versicherung an?

Die Sterbegeldversicherung der Rheinland Versicherung bietet dem Versicherungsnehmer Versicherungssummen zwischen 5.000,- Euro und 25.000,- Euro an.

7. Wie viel wird ausgezahlt, wenn der Tod kurz nach dem Vertragsabschluss eintritt?

Bei der Sterbegeldversicherung der Rheinland Versicherung wird dem Versicherungsnehmer, bzw. seinen Erben bei einem Ableben in den ersten drei Laufzeitjahren der entrichtete Beitragsbetrag erstattet.
Der volle Versicherungsschutz wird ab dem dritten Laufzeitjahr gewährt. Bei Unfalltod wird sofort die volle Versicherungsleistung gewährt (doppelte Versicherungssumme kann vereinbart werden). Der erwirtschaftete Überschuss wird bei der Sterbegeldversicherung der Rheinland Versicherung an den Bezugsberechtigten zusammen mit der Versicherungssumme ausgezahlt.

8. Gibt es eine Gesundheitsprüfung bei der Sterbegeldversicherung der Rheinland-Versicherung?

Nein bei der Sterbegeldversicherung der Rheinland Versicherung muss der Versicherungsnehmer keine Gesundheitsprüfung abgeben oder gesundheitsspezifische Fragen beantworten.

9. Bis zu welchem Alter ist ein Abschluss möglich?

Ein Antrag auf eine Sterbegeldversicherung bei der Rheinland-Versicherung kann bis zur Vollendung des 79. Lebensjahres gestellt werden. Ein Mindestalter ist vorgesehen und gilt ab dem 20. Lebensjahr.

10. Wie viel kostet die Sterbegeldversicherung bei der Rheinland-Versicherung?

Je nach Eintrittsalter ergeben sich unterschiedliche Beiträge. Bitte nutzen Sie die Informationstabellen um ein persönliches Angebot zu erstellen. Gerne gehen wir auch telefonisch mit Ihnen zusammen den Angebotsprozess durch.

Grundsätzlich gilt wie bei jeder Vorsorgeversicherung:
Je früher Sie vorsorgen, umso günstiger sind die Beiträge.


11. Wie lange müssen Beiträge an die Rheinland-Versicherung entrichtet werden?

Unabhängig vom Eintrittsalter werden die Beiträge bis zum 85. Lebensjahr entrichtet. Nach dem 85. Lebensjahr besteht ein lebenslanger betragsfreier Versicherungsschutz.

12. Bleiben die Beiträge konstant?

Die jeweils abgeschlossenen Beiträge bleiben während der Laufzeit unverändert.

13. Wie kann ich die Sterbegeldversicherung bei der Rheinland-Versicherung abschließen?

Um eine Sterbegeldversicherung bei der Rheinland-Versicherung abzuschließen, können Sie unser Onlineangebot nutzen und sich die Antragsunterlagen entweder downloaden oder per Post kostenfrei und unverbindlich zusenden lassen. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung.



 

  nach oben